Histologiekurs S V 5 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

S V 5 Lymphoma malignum Hodgkin, Mischzelltyp HE weitere Informationen auf HiPaKu
  Hodkin's disease, mixed cellularity ICD-10: C81.2; ICD-O: 9652/3
 
 

 
Frau, 27 J., mit schmerzloser Vergrösserung eines supraklavikulären Lymphknotens links. Exzision.
 
- Diffuse Überwucherung des Lymphknotens durch ein buntes Zellinfiltrat
- Kleine Lymphozyten
- Histiozyten
- Eosinophile Granulozyten
- Diagnostisch sind die Sternberg-Reed-Zellen mit grossem, doppeltem Kern und grossen spiegelbildlich angeordneten Nukleolen sowie deren mononukleäre Variante, die Hodgkin-Zelle
 
Häufigkeitsverteilung des M. Hodgkin bimodal (2./3. und 6./7. Dekade). Oft systemische Erscheinungen wie Fieber, Nachtschweiss, Gewichtsverlust und Pruritus (B-Symptome). Stadium bei Krankheitsbeginn wichtigster prognostischer Faktor.