Histologiekurs S IX 2 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

S IX 2 Morbus Paget HE weitere Informationen auf HiPaKu
  Paget's disease of bone ICD-10: M88.8
 
 

 
Mann, 62 J., chronische Knochenschmerzen der distalen unteren Extremität mit Überwärmung der Haut, besonders prätibial. Progressive Krümmungsdeformität der Tibia. Status nach mehrfachen akuten Schmerzepisoden. Röntgen: Kurze, horizontal verlaufende Kortikalisrisse. Autopsiepräparat eines Femurkondylus.
 
- Grobsträhnige Spongiosa und aufgeblätterte, "spongiosierte" Kompakta mit Verlust der kortikospongiösen Demarkation
- Gesteigerte Aktivität vermehrter und vergrösserter Osteoklasten
- Markfibrose
- "Mosaik"-Muster der wiederholt umgebauten Knochensubstanz
 
Kommentar: Das Mosaikmuster gilt als pathognomonisch, tritt aber als Folge eines gesteigerten und unregelmässig verlaufenden Knochenumbaus erst nach wiederholten Schüben osteoklastärer Abbauaktivität in Erscheinung. In der Ausdehnungsfront des Prozesses sind die bizarr verschachtelten Kittlinien, welche das Mosaikbild prägen, noch nicht vorhanden.