Histologiekurs S IV 6 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

S IV 6 Bronchopneumonie HE weitere Informationen auf HiPaKu
  bronchopneumonia ICD-10: J18.0
 
 

 
Frau, 76 J., Status nach Apoplexie, terminal Fieber, Dyspnoe, Rasselgeräusche. Autopsiepräparat.
 
Makroskopie:
Grau-gelbliche Herde unterschiedlicher Grösse, z.T. konfluierend; Brüchigkeit des Lungengewebes; trüber Abstrichsaft; erhöhte Konsistenz, da Alveolen nicht mehr lufthaltig sind.
 
- Alveolen und Bronchien gefüllt mit massenhaft Granulozyten und Fibrin
- Herdförmige Alveolarmakrophagen
- Hyperämie (aktiv bei Entzündung oder passiv bei terminaler Herzinsuffizienz) im Bereich der Interalveolarsepten
- Evtl. fibrinöse oder fibrinös-eitrige Pleuritis
- In einigen Präparaten zusätzlich nachweisbar: Megakaryozyten, welche vor allem bei Schockzuständen gelegentlich ausgeschwemmt werden und nun im Kapillarfilter der Lunge steckengeblieben sind
 
Typischerweise Entzündungsherde mit Bronchiolitis im Zentrum und Eiter in den benachbarten Alveolen. Es können nebeneinander frische und ältere, d.h. chronisch-karnifizierende Herde vorkommen. Die Herde können miteinander konfluieren und bei massivem Befall ein Bild machen, das einer Lobärpneumonie ähnlich sieht (Pseudolobärpneumonie).