Histologiekurs S II 5 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

S II 5 Fettleber CAB weitere Informationen auf HiPaKu
  fatty liver ICD-10: K70.0
 
 

 
Frau, 48 J., Tod nach Verkehrsunfall
 
- Läppchenarchitektur noch erkennbar, jedoch gestört durch perizentrale Fibrose, von welcher schlanke bindegewebige Septen ausgehen, die vereinzelt die Portalfelder erreichen
- Grobtropfige Verfettung: Die Mehrzahl der Hepatozyten enthält grobtropfige Fetteinschlüsse (Triglyzeride), welche frei im Zytoplasma liegen und dieses sowie den Zellkern an die Zellmembran abdrängen (optisch leere Vakuolen)
- Feintropfige und schaumförmige Verfettung: Frei im Zytoplasma liegende Triglyzeridtropfen
- Nur in Zone 1 einige nicht verfettete Hepatozyten, die eine unvollständige Grenzlamelle gegen die Portalfelder bilden
- Zentroazinär Maschendrahtfibrose sowie vereinzelte ballonierte Zellen in der perizentralen Zone, welche Mallory-Körper enthalten, sprechen für äthylische Genese