Histologiekurs S I 7 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

S I 7 Morbus Crohn, Ileum HE weitere Informationen auf HiPaKu
  Crohn's disease of the ileum ICD-10: K50.0
 
 

 
Frau, 43 J., intermittierend Diarrhoe, Fieber, Schmerzen im rechten unteren Quadranten des Abdomens. Die Symptome wurden oft stärker unter physischem oder emotionalem Stress. Leichte Anämie. Teilresektion des Ileum von ca. 30 cm.
 
Makroskopie:
Starres Ileumresektat mit deutlich verdickter Wand. Fibrosiertes anhaftendes Teilstück des Mesenterium. unregelmässig begrenzte Ulzera. Fisteln.
 
Mikroskopie:
- Anteile eines Ulkus
- Gesamte Wand verdickt
- Lymphozytäre Infiltrate in der ganzen Wand mit Lymphfollikeln (transmurale Entzündung)
- Vereinzelte, nicht verkäsende epitheloidzellige Granulome in der Submukosa, Muscularis propria oder Subserosa
- Herdförmige Fibrose aller Wandschichten, ausstrahlend in das anhaftende Mesenterium
 
Wichtig:
Keine Dysplasie des Schleimhautepithels (im Gegensatz zur Colitis ulcerosa).
 
Kommentar:
Jeder Abschnitt des Magen-Darm-Traktes kann befallen sein. Die Krankheit betrifft auch andere Organe, z.B. Haut, Knochen, Muskulatur, Lunge und Leber. Sie kann auch eine Arthritis, Erythema nodosum hervorrufen.