Histologiekurs A IV 55 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

A IV 55 Chronische myeloische Leukämie (CML) mit akutem Blastenschub, Leber PAS weitere Informationen auf HiPaKu 
  Chronic myeloid leukaemia (CML) with acute blast crisis, liver ICD-10: C92.1; ICD-O: 9875/3
 
   
Mann, 54 J., Diagnose einer CML in Ausstrichen aus peripherem Blut und durch Knochenmarkspunktion vor 3 Jahren. Tod an Pneumonie im Blastenschub. Autopsiepräparat
 
- Leberparenchym mit läppchengerechter Architektur
- In Portalfeldern und in Sinusoiden Infiltrate bzw. Ansammlungen stabkerniger Myelozyten und Granulozyten sowie gelapptkerniger Granulozyten
 
Beachte: Die chronisch-lymphatische Leukämie (CLL) infiltriert in der Leber praktisch nur die Portalfelder
 
Klinik:
Leukämie mit Sekundärmanifestationen (Hepato-Splenomegalie, opportunistische Infektionen, Thrombozytopenie (Petechien), Anämie)
 
Weiterführende Untersuchungen:
Bestimmung des Ph 1 (Philadelphia)-Chromosoms: Translokation meist von Chromosom 22 auf den langen Arm von Chromosom 9 -> t (9;22), (ca. 80% positiv); alkalische Leukozyten-Phosphatase stark erniedrigt im Gegensatz zu anderen myeloproliferativen Syndromen (MPS)