Histologiekurs A IV 49 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

A IV 49 Adenokarzinom der Prostata, Knochenmetastasen  IHC: PSA weitere Informationen auf HiPaKu 
  adenocarcinoma of the prostate, bone metastases ICD-10: C61, C79.5; ICD-O: 8140/3, 8140/6
 
   
Mann, 78 J., Prostatektomie wegen Karzinom vor 6 Jahren, in letzter Zeit Knochenschmerzen. Autopsiepräparat, Lumbalwirbel
 
- Stark vermehrte, netzartig angeordnete, unorganisierte, neugebildete Knochenbälkchen, Markräume unterschiedlich weit
- Im Markraum Tumorgewebe:
- Kleindrüsig (Drüsen kleiner als normale Prostatadrüsen), hochdifferenziert
- Drüsenauskleidung einschichtig
- Drüsen liegen dos-à-dos, fast kein Stroma
- Kerne leicht vergrössert, wenig polymorph, hyperchromatisch
- Spärlich Mitosen
- Zwischen den Tumorzellsträngen neugebildete, reaktive Knochenbälkchen: Osteoplastische Metastase (typisch für das Prostatakarzinom)
- Braunes Reaktionsprodukt im Zytoplasma der Tumorzellen: PSA. Diese Reaktion erlaubt die Diagnose "Metastase eines Prostatakarzinoms".
 
Röntgen: Verdichtete Knochenstruktur