Histologiekurs A IV 48 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

A IV 48 Papilläres Schilddrüsenkarzinom, Lymphknotenmetastase  IHC: Tg weitere Informationen auf HiPaKu 
  papillary thyroid carcinoma, lymph node metastastis ICD-10: C 73.9, C77.0; ICD-O: 8260/3, 8260/6
 
   
Frau, 38 J., vergrösserte, indolente Lymphknoten am Hals rechts. Exzidierter Lymphknoten
 
- Teils zystischer Tumor mit Bildung von Papillen, umgeben von einer unterschiedlich dicken Kapsel
- Papillen von teils kubischen, teils zylindrischen Zellen bedeckt, fibrovaskuläres Stroma
- Tumorinfiltration der Kapsel
- Im Tumorgewebe vereinzelte Inseln von lymphatischem Gewebe: Reste des Lymphknotens
- Die Tumorzellkerne zeigen teilweise einen milchglasähnlichen Aspekt
- Wichtig: Die Diagnose wird nicht aufgrund der Papillen, sondern aufgrund der zytomorphologischen Merkmale gestellt.
- Immunzytochemischer Nachweis von Thyreoglobulin im Zytoplasma vieler Tumorzellen
 
Typisch für das papilläre Schilddrüsenkarzinom: Lymphogene Metastasierung; Prognose gut: 15-Jahres-Ueberlebensrate 80 - 90%