Histologiekurs A IV 24 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

A IV 24 Burkitt-Lymphom HE weitere Informationen auf HiPaKu 
  burkitt's lymphoma ICD-10: C83.7; ICD-O: 9687/3
 
   
Mann, 46 J. Exzision eines stark vergrösserten Lymphknotes vom Kieferwinkel, schmerzfrei
 
- Diffuser, monotoner Zellrasen aus mittelgrossen Zellen, die in einem Netzwerk von Kapillaren liegen, ohne kohärente Stränge zu bilden
- Kerne rund oder ovalär, mässig irreguläre Kontur. Feines bis grobfleckiges Chromatin, 2 - 5 Nukleoli
- Zytoplasma mittelbreit, ampho- bis basophil
- Mitosen häufig
- Einzel- oder Gruppennekrosen mit Phagozytose der Zell- und vor allem der Kerntrümmer: "Kerntrümmer-Makrophagen" geben auf dem Hintergrund des monotonen Zellrasens das Bild des "Sternhimmels"
 
Aetiologie:
Afrikanisches Burkitt-Lymphom: Assoziation mit EBV und Malaria
 
Besonderheiten:
Bevorzugt extranodaler Sitz: Kiefer, Ovar, Abdomen
 
Das Burkitt-Lymphom ist ein sogenanntes "High grade Lymphom"