Histologiekurs A IV 20 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

A IV 20 Membranoproliferative Glomerulonephritis Typ I SFOG weitere Informationen auf HiPaKu 
  membranoproliferative glomerulonephritis type I ICD-10: N05.5
 
   
Frau, 46 J., zunächst nephrotisches Syndrom und Mikrohämaturie, später renale arterielle Hypertonie. Autopsiepräparat
 
- Definition: Immunkomplexbedingte Glomerulonephritis mit bevorzugtem Befall des Mesangiums und glomerulärer Kapillarschlingen mit subendothelialer Ablagerung von Depots: Proliferation von Mesangiumzellen mit Unterwanderung der kapillären Basalmembran, Verbreiterung des Mesangiums
- Befall praktisch aller Glomerula
- Verdickte glomeruläre Basalmembran mit Doppelkonturen und Nachweis subendothelialer Depots (rötlich-violett in der SFOG-Färbung)
- Im Endstadium völlige Verödung des Glomerulums
- Vereinzelte Synechien zwischen Glomerulumschlingen und Bowman'scher Kapsel
- Atrophie von Tubuli mit verdickter und aufgesplitterter und gewellter Basalmembran
- Proteinzylinder in einigen Tubuli
- Herdförmige, interstitielle, nicht destruktive, lymphozytäre Infiltrate: unspezifische Begleitentzündung in fibrosierten Bezirken
 
Immunologische Ueberempfindlichkeitsreaktion Typ III