Histologiekurs A IV 19 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

A IV 19 Hyperthyreose (M. Basedow)  IHC: Ig weitere Informationen auf HiPaKu 
  hyperthyroidism (Grave's disease) ICD-10: E05.0
 
   
Frau, 48 J. Strumektomie nach erfolgloser medikamentöser Therapie der Hyperthyreose durch Thyreostatika
 
- Kleine bis mittelgrosse, unregelmässig geformte Schilddrüsenfollikel mit wenig oder fehlendem Kolloid
- Zylindrisches Epithel, gelegentlich mehrschichtig, mit papillären Epithelwucherungen: Hyperplasie
- Lymphfollikel aus kleinen Lymphozyten (negativ für intrazytoplasmatisches Immunglobulin), Plasmazellen in der Peripherie mit braunem Reaktionsprodukt. Herdförmige Plasmazellinfiltrate in den Septen, z.T. gänsemarschartig zwischen den Follikeln
 
Pathogenese:
Immunologische Ueberempfindlichkeitsreaktion Typ II; Antikörper stimulieren den TSH-Rezeptor (TSI = thyroid stimulating immunoglobulins) und imitieren die Wirkungen von TSH
 
Klinik:
Symptome der gesteigerten T3- und T4-Sekretion: Hyperthyreose; gesteigerte Synthese von Strukturproteinen der Schilddrüse: Hyperplasie -> Entstehung einer Struma
 
Vergleich: Präparat A IV 17