Histologiekurs A II 7 Departement Pathologie der Universität Zürich Histokurs

A II 7 Cholestase der Leber Sirius weitere Informationen auf HiPaKu 
  cholestasis of the liver ICD-10: K71.0
 
   
Mann, 76 J., verstirbt im kardialen Schock nach einem Myokardinfarkt. Autopsiepräparat
 
- Vor allem um die Zentralvene zwischen den Leberzellen grüne bis schmutzigbraungrüne, tropfenförmige oder verzweigte Einlagerungen, sog. Gallethromben.
- Eingedickte Galle in ausgeweiteten interzellulären Canaliculi: Kanalikuläre Cholestase
- Galletropfen auch im Zytoplasma von Leberzellen, gelegentlich in Kupffer-Zellen: Phagozytierte Galle
- Vereinzelt stark hydropisch geschwollene Leberzellen oder Leberzellgruppen mit netzartig verändertem Zytoplasma: Netzdegeneration durch angehäufte Gallesalze (Detergentien)
- Portalfelder teilweise vergrössert, abgerundet, herdförmig fibrosiert, mit Duktulusproliferationen
- Portales Bindegewebe locker infiltriert mit neutrophilen Leukozyten und Makrophagen
- Zentrolobulär Nekrosen von Hepatozyten, bedingt durch die subakute Stauung im grossen Kreislauf bei Herzversagen